ToDo – Einfach organisiert durch den Alltag

    Kürzlich habe ich mein allererstes Live-Webinar gegeben. Kinder war ich aufgeregt – aber wie heißt es so schön: Raus aus der Komfortzone!

    Du hast es leider verpasst? Kein Problem, denn genau deswegen schreibe ich heute diesen Blogbeitrag. Außerdem findest du am Ende dieses Artikels den Link zur Aufzeichnung – es lohnt sich also dranzubleiben.

     

     

    ToDo – Einfach organisiert durch den Alltag

     

    Um im Alltag nichts zu vergessen, organisiere und plane ich mit zwei einfachen Tools meinen Tag. Denn als selbstständige Dreifachmama geht es nicht ohne effektives und effizientes Zeitmanagement. Die folgenden Tools nutze ich sowohl privat, also auch beruflich (im Team) um Aufgaben und Projekte zu koordinieren.

    Du wirst sehen, diese Tools werden auch deinen Alltag revolutionieren. Ready? Legen wir los

     

    #1 Todoist

    Todoist ist ein einfaches, übersichtliches und intuitives Tool zur Planung deiner ToDo-Listen. Du kannst mehrere Listen anlegen, terminieren und auch mit anderen teilen.

    Bekomme den Kopf frei und lasse dich rechtzeitig an bevorstehende Aufgaben erinnern. Ich nutze Todoist für tägliche Aufgaben, die spontan anfallen. Das Programm ist bei mir auf allen Endgeräten installiert und schnell geöffnet. Gerade bei Kundengesprächen kann ich so sofort reagieren und es geht nichts verloren.
    Außerdem habe ich dort das Projekt “Einkaufsliste” angelegt. Der Name ist Programm 😉 Sobald etwas leer ist, wird es direkt auf die Liste gesetzt. Der Clou: Die Liste habe ich für meinen Mann freigegeben, so kann jeder von uns immer fehlende Artikel hinzufügen und sieht im Geschäft direkt was nötig ist.

    Die Synchronisation zwischen den Geräten klappt einwandfrei.

    Für mich eine tolle Alternative zu Wunderlist, was es ja leider nicht mehr gibt.

    #2 Trello

    Für längerfristige Ziele, Projektplanung oder im Austausch mit meinen Kunden nutze ich Trello. Dort werden Aufgaben und Projekte in Karten organisiert. Oftmals in Form der Kanban-Methode (eine Methode der Produktionsprozesssteuerung).

    Im Kundenbereich wird es z.B. auf diese Weise genutzt: Todo // In Bearbeitung // Erledigt – so kann jedes Teammitglied sehen, welche Punkte noch offen sind und wer, was bearbeitet.

    Privat nutze ich Trello vor allem für langfristige Todo´s und Ziele. Wie man auf dem nebenstehenden Bild gut sehen kann.

    Die komplette Aufzeichnung des Webinares mit einer Schritt-für-Schritt Erklärung und einem Handout findest du hier.

     

    Und last but not least – meine herzliche Einladung:

    Wenn dich das Thema Organisation für deinen (Arbeits-)Alltag interessiert, lade ich dich herzlich ein, dir die “Business-Komplizinnen” näher anzuschauen. Unser erstes Monatsthema im September ist  “Alltagsheldin – Selbst- und Zeitmanagement“.

    Und falls du noch Fragen hast, sende mir gerne eine E-Mail an kerstin@kerstinmader.de

     

     

     

     

    Photo by Arnel Hasanovic on Unsplash

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.